Die TSG 1899 Hoffenheim debütiert in der Champions League

Der Fußballclub TSG 1899 Hoffenheim hat sich durch einen dritten Platz in der abgelaufenen Bundesligasaison zum ersten Mal für die UEFA Champions League qualifiziert. Bei der Gruppenauslosung bekamen die Kraichgauer in Gruppe F Manchester City, Schachtar Donezk und Olympique Lyon zugelost.

In der Saison zuvor die Mannschaft als Tabellenvierter in die Qualifikation und schied gegen den FC Liverpool aus. In der Europa League war allerdings dann nach der Vorrunde Schluss.

Highlight

Vor allem die Duelle mit Manchester City, dem englischen Meister mit Ex-Bayern-Trainer Josep Guardiola und zwei deutschen Nationalspielern, sind für die Spieler von Trainer Julian Nagelsmann ein Highlight.

Belegt man in der Gruppenphase Platz eins oder zwei, erreicht man das Achtelfinale der ‘Königsklasse’, bei Platz drei geht es in der Europa League weiter.

Die TSG 1899 Hoffenheim war bis vor gut zehn Jahren einem größeren Publikum noch gar nicht bekannt. Ohne das Engagement von SAP-Gründer Dietmar Hopp wäre es wohl auch dabei geblieben. Hopp, der einst selbst als Stürmer für den Verein auf Torjagd ging, unterstützte ab 1990 den Verein finanziell, so dass man sich schon 2001 in der Regionalliga etablieren konnte.

Aufstieg

Für die Saison 2006/07 konnte man als Trainer Ralf Rangnick verpflichten, der am Saisonende mit der Mannschaft auch gleich den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern durfte. Ab der Saison 2008/09 spielte man durchgehend im Oberhaus des deutschen Vereinsfußballs. Hierbei belegte die TSG 1899 Hoffenheim in der ersten Spielzeit gleich Rang sieben, nachdem sie nach 17 Spieltagen auf Platz eins, also als inoffizieller Herbstmeister, ‘überwintert’ hatte.

Seit 2009 steht auch, nach mehreren Umzügen, die Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim als Heimstadion zur Verfügung.

Nachdem der Hoffenheimer Fußballclub sich im Mittelfeld der Bundesliga etablieren konnte, entging er 2013 und 2016 nur knapp dem Abstieg. Im Februar 2016 übernahm der bisherige Juniorentrainer Julian Nagelsmann den Chef-Trainerposten von Huub Stevens, der aus gesundheitlichen aufgeben musste. Nagelsmann rettete den Verein vor dem Abstieg und wurde mit seiner Mannschaft in den Spielzeiten danach Dritter und Vierter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *