Dirk Nowitzki ist bereits heute, ohne jeden Zweifel, der beste deutsche Basketball-Spieler, der jemals in der NBA aktiv war. Und das, obwohl es Dirk Nowitzki auch mit bereits 40 Jahren noch nicht lassen kann und nun in seine bereits 21. Saison in der nordamerikanischen Profiliga geht.

Natürlich läuft der treue Dirk auch in der kommenden Saison mit dem Verein auf, der ihm einst im Jahre 1998 ermöglicht hat, in der NBA Fuß zu Fassen. Mit 21 Spielzeiten in der NBA stellt der Deutsche dabei ganz nebenbei einen neuen Rekord für die meisten NBA-Spielzeiten eines Basketballers auf, doch das ist keineswegs alles, was von Dirk Nowitzki zurückbleiben wird, wenn dieser sich dann in den kommenden Jahren dazu entschließt, endgültig die Basketballschuhe an den Nagel zu hängen.

Mit im Schnitt 21,2 Punkten gehört der Deutsche zu den besten Scorern aller Zeiten in der NBA, in deren Ranking er mit bislang 31.187 Punkten aktuell auf Platz sechs liegt. Nowitzki war 2005 der erste Europäer, der einen Platz im ersten All-Star-Team erhielt, und ebenfalls nicht vergessen werden darf natürlich auch Nowitzkis bislang wohl größter Erfolg. So gewann Dirk Nowitzki im Jahre 2011 mit den Dallas Mavericks, als erster Deutscher, die NBA Meisterschaft. Es war zudem die erste und bislang einzige Meisterschaft für den Klub aus Texas.

Oft betonte Dirk Nowitzki in der jüngeren Vergangenheit, dass er den Dallas Mavericks alles zu verdanken habe. Daher hält der Deutsche seinen Mavericks, auch in den zuletzt sportlich eher schwierigen Zeiten, weiterhin die Treue.

So verzichtet Nowitzki, der im Laufe seiner Karriere über 241,6 Millionen Dollar verdient hat, auf einen Großteil seines Gehalts, damit der Verein dazu in der Lage ist, die Mannschaft mit anderen Spielern zu verstärken. In der kommenden Saison soll der Deutsche etwa 4,4 Millionen Dollar verdienen, doch um Geld geht es Dirk Nowitzki wahrscheinlich ohnehin nicht mehr. Er will einfach seinen Traum, in der NBA auf höchstem Niveau zu spielen, so lange wie möglich leben.